Startseite Tumblr Contact/Impressum

Seiten

Dienstag, 22. September 2015

Freedom

"Kannst du mir heute helfen?", "Wollen wir uns am Wochenende treffen?", "Du bist ja da, dann kannst du das einfach für mich übernehmen.", "Bringst du mir was mit?". Oft habe ich das gemacht, was jeder von mir wollte. Ich habe immer "Ja" gesagt. Aus welchem Grund? Ich hatte Angst nein zu sagen. Angst, dass ich Ärger bekomme, wenn ich Nein sagen würde. Angst, dass die Person nichts mehr mit mir zu tun haben wollte, nur weil ich Nein gesagt habe. Angst, dass alle denken, ich wäre Egoistisch und würde nur an mich selbst denken, wenn ich mal Nein sage. Die Folge davon: ich habe Verabredungen platzen lassen, weil ich nicht alles unter einen Hut bekommen habe. Ich hatte dadurch viel Ärger - genau das, was ich vermeiden wollte - und habe trotzdem nicht daraus gelernt.
 
Eine Person - unsere Wege haben sich leider mittlerweile getrennt - hat mir vor einigen Monaten dann klar gemacht, dass ich auch Nein sagen kann. Dass man keine Angst davor haben muss. Dass ein Nein manchmal viel besser ist, als immer nur Ja zu sagen. Seitdem mir das bewusst ist, ist einiges einfacher geworden. Ich muss nicht das tun, was jeder von mir erwartet. Ich mache das, was ich will. Ich stehe nicht unter Druck, es erwartet keiner vollen Tatendrang von mir und ich fühle mich frei. Denkt drüber nach. Sagt auch mal Nein. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare die mich beleidigen, werden nicht akzeptiert und gelöscht. Genau wir Kommentare mit Links, die nichts mit dem Blog zu tun haben. Ansonsten freue ich mich über eure Kommentare. ♥